Winterprobleme des Atos Prime 1,0

Diskutiere Winterprobleme des Atos Prime 1,0 im Hyundai Atos Prime MX Forum Forum im Bereich Hyundai Atos Forum; Hallo in die Runde, habe seit April d.J. o.g. Hyundai. Bin ansonsten zufrieden mit ihm. Nur die Batterie macht mir Sorgen. Heute Nacht ließ sie...
eifeltiger

eifeltiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2011
Beiträge
25
Hallo in die Runde,
habe seit April d.J. o.g. Hyundai. Bin ansonsten zufrieden mit ihm. Nur die Batterie macht mir Sorgen. Heute Nacht ließ sie mich im Stich bei plus 1 Grad. Es ist eine 40 Ah-Batterie.
Meine Fragen:
1. Ist es generell ein Problem bei Hyundai, dass die Batterie bei Kälte versagt?
2. Kann es auch am Alter liegen?
3. Könnte ich eventuell eine größere Batterie nutzen?
4. Kann ich die Batterie bei kälteren Temperaturen irgendwie warm halten?:confused:

Ich gebe zu, nicht viel Ahnung von Autos zu haben. Aber da ich nachts arbeite und auf das Auto angewiesen bin, ist es für mich schon wichtig, zu wissen, was ich tun könnte.Ich würde mich schon über eine Antwort, was ich unternehmen kann, freuen.
Danke an die Runde im Voraus.

Eifeltiger
 
eifeltiger

eifeltiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2011
Beiträge
25
Jetzt reichts, habe ich mir heute Nacht gesagt, als mich der Kleine zum wiederholten Male ansetzte. Kein Ton gab er von sich, nur ein kleines, jämmerliches Klicken. Und das bei plus 10 Grad. Also kann es nicht nur an der Kälte gelegen haben.
Eine neue Batterie mußte her: Gesagt - getan !
Innerhalb von 20 Minuten war ich dann auch das Problem los. Und 146 Euro dazu.
Batterie 35 Ah (andere war nicht vorrätig) Firma Banner (mir unbekannt) 82,50 €
Arbeiten für 20 Minuten 36,00 € (dafür arbeite ich drei Tage á 4 Std. )
Kleinmaterial ( kleine Schraube und eventuell Polfett) 5 €
Nun bin ich gespannt, was passiert bei Minusgraden. Und da meine ich nicht nur minus 1,2 Grad.......
Bis demnächst
Eifeltiger
 
eifeltiger

eifeltiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2011
Beiträge
25
Ja, zumindest bisher. Ich habe erst zwei, drei mal gestartet. Ich will doch hoffen, dass nicht gleich wieder solche Problem entstehen.
Macht nämlich keinen Spaß, nachts auf der Straße die Batterie anzuklemmen und kurz aufzuladen. Dann gings ja auch wieder. Ich denke aber es ist besser so. Finanziell tut es doch ganz schön weh, wenn man als Hartz 4-Vertreter gleich mal so 146 Euro auf den Tisch legen muss. Na und jetzt kommen noch die Reifen.
Zu deiner Frage: Angesprungen ist er aber anstandslos. Wann sollte man denn eigentlich erstmalig nachladen?
 
P

pipapa9

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.04.2011
Beiträge
20
Hallo,

also der Werkstatt würde ich den Marsch blasen. 36,- Euro für 20min macht einen Stundenlohn von 108,- Euro.Meine Hyundai Werkstatt hat einen Stundenlohn von 56,-Euro. Warst du in einer Mercedes- oder Ferrariwerkstatt ?
Bannerbatterie ist OK. Aber für eine 35Ah sind 82,50 überteuert. Eine 40Ah Banner Power Bull bekommt man für 70,- Euro. Un ddie 40 Ah von Varta sogar für 56,- Euro. Gib mal oben inder Adressleiste " Bannerbatterie 40Ah Atos Prime " ein.
Ist die eingebaute Batterie wenigstens Wartungsfrei oder ist sie mit Säure befüllt und muß gewartet werden ?
Die Batterie würde ich zurück geben , weil in den Atos Werksmäßig eine 40Ah verbaut ist wie bei meinem Atos. Und schon im 8 ten Jahr und ist noch im Top zustand.

MfG

pipapa9
 
Zuletzt bearbeitet:
eifeltiger

eifeltiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2011
Beiträge
25
Hallo pipapa9,
nee, MB oder Ferrari ist als Hartz 4-Geschädigter nicht drin. Uns wird ja in Foren sogar das Recht abgesprochen, überhaupt ein Auto zu besitzen.
Die Werkstatt (übrigens Hyundai Zentrum Düren, Mayer Automobile e.K.) hat eine halbe Stunde Arbeitszeit berechnet, obwohl doch nur 20 Minuten gearbeitet wurde. Stundensatz somit 72 Euro.
Bei Batterien habe ich unter Batteriepool.de mal nachgeschaut:
Banner Starting Bull 12 V 35 Ah = 85,90 € und 12 V 40 Ah = 89,90 €
Ich bin nun nicht ein Mensch, der sich mit anderen herumstreitet. Ich werde die Werkstatt nicht mehr besuchen.
Er muss noch bis ins nächste Jahr halten und dann sehen wir weiter.
Dir danke ich noch einmal recht herzlich für die Betriebsanleitung, die mir schon viel geholfen hat. Früher habe ich meine Autos immer selbst repariert(waren ja "nur" Wartburg 311 bzw 353). Ist jetzt natürlich nicht mehr möglich. Aber Deine BA ist eine Riesenhilfe.
Danke nochmals.
MfG Eifeltiger
 
U

Unregistriert

Gast
Das Recht abgesprochen ein Auto zu besitzen? Wieso das denn? Jeder H4 Empfänger kann doch mit seinen 350 euro oder wasesis doch machen was man will. So ne Haltung versteh ich net.

Aber nun zum Thema, wurde der Fehler denn schon gefunden? Ich hab auch Startprobleme mit meinem Prime.
 
eifeltiger

eifeltiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2011
Beiträge
25
Ist ja nun schon eine Weile her. Aber es ging ursprünglich um das Problem Batterie. meine wollte nicht mehr so richtig. Bei der geringsten Kälte gab es Probleme:mad:
Aber auch, wenn mal eine Tür nicht richtig geschlossen war, hatte ich am folgenden Tag Probleme mit dem Starten. Ich habe die Batterie prüfen lassen und es stellte sich heraus, dass von den 6 Zellen 4 zusammen gebrochen waren. Das Aufladen bewirkte immer nur eine kurze Aktivierung. Nach dem ersten Starten kam es bei o.g. Vorgängen immer wieder zu Problemen. Also mußte eine neue her. Seit dem habe ich keine Probleme mehr. Allerdings würde ich mir beim nächsten Mal die Batterie selbst besorgen. Solche bekommt man nämlich schon für 40 Euro (etwa). Ich hatte 85 Euro zahlen müssen (netto). Diese Vertragswerkstatt in DN kann ich beim besten Willen nicht empfehlen.
Aber jetzt läuft er wieder wie neu....:eek:
 
U

Unregistriert

Gast
Ah, Batterieproblem. Na dann schau ich da mal am besten nach. Aber 85 Euro für ne Vertragswerkstatt ist noch ok. Da kann man locker auch mal 100 Euro loswerden. Kenn das noch von meinem alten Auto ;)
 
eifeltiger

eifeltiger

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.10.2011
Beiträge
25
Die 85 Euro beziehen sich nur auf den Batteriepreis. Insgesamt habe ich 146 Euro bezahlt. Und der ganze Spaß dauerte ganze 20 Minuten. Das finde ich dann doch etwas unverschämt.
Im übrigen finde ich die 20 Minuten Arbeitszeit nicht unverschämt. Sondern der Preis, der dafür gezahlt werden mußte.
Im übrigen bin ich mit einem ungelernten Lehrling/AZUBI gleichzusetzen. Ich habe jedoch nur 10 Minuten für den Spaß gebraucht. Allerdings habe ich öfter "üben" müssen.
Ist Schnee von gestern. Er läuft jetzt wieder richtig gut. Inzwischen sind auch die Winterreifen drauf und im Frühjahr gehts an die Kupplung. Die fängt an zu rutschen. Im übrigen habe ich eine fantastische Werkstatt gefunden, nähe Düren in Merzenich. Die Hofwerkstatt. Kann ich aus Erfahrung nur empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Winterprobleme des Atos Prime 1,0

Sucheingaben

hyundai atos batterie

,

hyundai atos springt nicht an

,

autobatterie hyundai atos

,
autobatterie hyundai atos prime
, batterie hyundai atos prime, hyundai atos probleme, hyundai atos prime batterie, batterie hyundai atos, hyundai atos prime springt nicht an, hyundai atos startet nicht, hyundai atos startprobleme, hyundai atos autobatterie, hyundai atos springt nicht, hyundai atos lpg, autobatterie für hyundai atos, batterie für hyundai atos, welche batterie für hyundai atos, huyndai atos probleme mit motorhauben, hyundai atos kälte, batterie atos prime, hyundai atos startet nicht bei kälte, hyundai atos springt schlecht, autobatterie für hyundai atos prime, hyundai atos prime gas, hyundai atos prime autobatterie

Winterprobleme des Atos Prime 1,0 - Ähnliche Themen

  • Typennummer des Turbolader bei meinem 290, 2500 TD, Bj. 1991

    Typennummer des Turbolader bei meinem 290, 2500 TD, Bj. 1991: wo sitzt der Turbolader? ich suche die Teilenummer.
  • mercedes a-klasse fehlercode P00f8

    mercedes a-klasse fehlercode P00f8: Hallo, hat jemand eine Auflösung für mercedes a-klasse fehlercode P00f8?
  • Fehlende Zulassung des Fahrradlichts?

    Fehlende Zulassung des Fahrradlichts?: Hallo zusammen! Ich fahre eigentlich kaum mit dem Fahrrad, aber da war einmal geplant, von einem Event mit dem Rad abends heimzufahren und schon...
  • Ankerblech MERCEDES-BENZ A-Klasse (W169) A 200 CDI (169.008, 169.308) 140 PS AB 09.2

    Ankerblech MERCEDES-BENZ A-Klasse (W169) A 200 CDI (169.008, 169.308) 140 PS AB 09.2: Ankerblech hinten rechts bei MERCEDES-BENZ A-Klasse (W169) A 200 CDI (169.008, 169.308) 140 PS AB 09.2004 wechseln Welches Werkzeug benötige ich dazu?
  • ML 320 Bj2000 zischendes Bremspedal

    ML 320 Bj2000 zischendes Bremspedal: Liebe Ml Fans, bei meinem 320er entweicht in völlig unregelmäßigen Abständen Luft am Bremspedal. Anfangs war es nur wenn er warm gefahren war. Zur...
  • Ähnliche Themen

    Oben